Kartenbedeutung:
As der Münzen – Beginn. Beginn einer materiell, ideell oder spirituell sehr positiven Entwicklung. Die Karte kündigt den Aufbau eines Vermögens oder einer Existenz an, den Beginn einer Karriere oder einen Karrieresprung, die Chance auf eine ideell beglückende Partnerschaft oder Beziehung an.
Kartenbedeutung:
Zwei Münzen – Gegensatz und Wechsel. Die zwei Seiten aller Dinge oder Jonglieren in weltlichen Angelegenheiten. Die Karte bedeutet einen unbeschwerten, manchmal leichtsinnigen Umgang mit materiellen, weltlichen Dingen oder ist Hinweis auf die zweite Seite einer Angelegenheit, die bisher bei der Beurteilung nicht genug berücksichtigt wurde.
Kartenbedeutung:
Drei Münzen – Gewinn. Materieller, spiritueller oder ideeller Gewinn. Die Karte zeigt erarbeiteten Zuwachs, also z.B. Beförderungen wg. guter Leistungen, bestandene Prüfungen, erfolgreiche Geschäftsabschlüsse, erarbeitetes Wissen und Erkenntnisse, Stabilisierung von Partnerschaften etc.
Kartenbedeutung:
Vier Münzen – Macht, Versorgung und Geiz. Festigung des Materiellen, übersteigertes Streben nach materieller und ideeller Sicherheit. Das äußert sich materiell in Geiz und Raff gier, ideell in rücksichtsloser Machtausübung, Starrsinn, der Weigerung, sich ändernde Umstände anzuerkennen, oder im Klammern an alten Vorstellungen.
Kartenbedeutung:
Fünf Münzen – Elend und Erniedrigung. Die fünf Münzen stehen für materiellen, ideellen oder spirituellen Umbruch. Materiell äußert sich das in Verlusten, finanziellen oder z.B. existenzbedrohenden wie z.B. ein Arbeitsplatzverlust. Ideell bedeutet sie Krisen, existentielle Ängste, das Gefühl der Bedrohung und Armut, der Verlust von bisher festen Überzeugungen oder auch das Gefühl ungeliebt zu sein.
Kartenbedeutung:
Sechs Münzen – Großmut und Toleranz. Die Karte zeigt die Münzen von Ihrer besten Seite. Sie steht für eine beständige Großzügigkeit, Hilfsbereitschaft und Unterstützung, sowohl materieller als auch ideeller Art. Sie kann sowohl für konkrete Hilfe oder Geschenke stehen als auch für verlässliches Wachstum, zuverlässige Existenzsicherung und Ausgeglichenheit.
Kartenbedeutung:
Sieben Münzen – Überschuss und Ernte. Die sieben Münzen stehen für langsames, kontinuierliches Wachstum, das jedoch Geduld und Aufmerksamkeit erfordert und durch zu großen Eifer gestört werden kann. Sie kündigt einen stetigen materiellen, ideellen und spirituellen Zugewinn als Frucht stetiger Arbeit an. Wird die Entwicklung jedoch durch Ungeduld gestört, fangen die Früchte an zu faulen.
Kartenbedeutung:
Acht Münzen – Kontinuität und Erfolg. Die achter Karten künden vom erfolgreichen Abschluss und vom viel versprechenden Neubeginn. Für die Münzen bedeutet dies den erfolgreichen Abschluss und den Neubeginn eines Karriereabschnittes, gute Geschäftsentwicklungen auf der Basis der alten, den Beginn eines Ausbildungsabschnittes, neue Erkenntnisse und Erfahrungen, die auf alten basieren, ein positiver neuer Abschnitt in einer bestehenden oder eine neue Partnerschaft.
Kartenbedeutung:
Neun Münzen - Gewinn und Wohlstand. Die neun Münzen stehen für eine starke Vermehrung in materieller, ideeller oder spiritueller Hinsicht. Konkret kann das einen großen, materiellen Gewinn bedeuten, aber auch eine große Erkenntnis, das Finden einer großen Gewissheit und eines großen inneren Reichtums.
Kartenbedeutung:
Zehn Münzen – Erfüllung und Reichtum. Die zehn Münzen stehen für die Vollendung einer langen positiven Entwicklung. Sie symbolisieren Reichtum aus Weisheit und stehen für Stabilität, Kontinuität und auch innerer Sicherheit. Sie symbolisieren den Höhepunkt und die Vollendung einer Entwicklung. Damit kommt die Endwicklung aber auch zum Stillstand, aber die Mahnung an das Ende schwingt in dieser durchaus positiven Karte mit.
Kartenbedeutung:
Bube der Münzen. Der Bube der Münzen steht für eine unerwartet auftretende materielle Chance, Vorteil oder Gewinn. Chancen bieten sich jedoch nicht lange und verschwinden schnell wieder, wenn sie nicht beherzt ergriffen werden.
Kartenbedeutung:
Ritter der Münzen. Der Ritter der Münzen steht für eine Expansion materieller Güter und für die Zunahme von Zuverlässigkeit und Sicherheit. Er steht damit für z.B. für ein produktives Arbeitsklima, für gut laufende, solide Geschäfte und für von Vertrauen und Sicherheit geprägte Beziehungen. In der traditionellen Auslegung bedeutet er eine gründliche, verlässliche, vernünftige und ausgeglichene Person.
Kartenbedeutung:
Königin der Münzen. Die Karte steht für praktisches Handeln, für den gesunden Sinn für Materielle, für materielle und ideelle Fruchtbarkeit, für Kreativität. sie steht für Phasen der Sicherheit und Geborgenheit. Als Person weist sie auf eine sinnliche Frau, praktisch und geerdet.
Kartenbedeutung:
König der Münzen. Die Karte steht für das Schaffen von Sicherheit, Beständigkeit und Ordnung. Sie steht für das Akzeptieren der Realität. Sicherer Sinn für Finanzielles. In Beziehungen steht sie für Zuverlässigkeit, Treue und genießerische Lust. Als Person steht der Ritter für einen jovialen, geselligen Mann, ein geschickter Verhandlungsführer mit ausgeprägtem Geschäftssinn.

 

_______________________________________
tarot lernen mit gemutlichkeit.de!
gemutlichkeit.de - es geht auch ohne ü
:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
eol - ex oriente lux
© 2007 - 2018   Impressum